Langewiesche-Brandt Ebenhausen bei München


Der Gedichtekalender Zilpzalp erscheint künftig (beginnend mit dem Jahrgang 2015) im Lyrik Kabinett München. Hier dargestellt ist der letzte bei uns erschienene Jahrgang.

Gedichtekalender Zilpzalp 2014. 12. Jahrgang. Gedichte von klassisch bis modern. Mit Linolschnitten von Kindern. Erarbeitet im Staffelsee-Gymnasium Murnau.

12 Monatsblätter + Titelei. Drahtschlaufenbindung. Weißes Deckblatt, weißer Karton, drei Druckfarben: schwarz, zinnoberrot und türkisblau.
ISBN 978-3-7846-0205-9

Der Inhalt des Jahrgangs 2014:

Titelblatt   Johann Wolfgang Goethe: Erinnerung
Innentitel   Erich Kästner: Zum neuen Jahr
Januar   Frantz Wittkamp: Du bist da, und ich bin hier
Februar I    Wilhelm Busch: Gut und Böse
Februar II    Jürgen Schubiger: Wo ist das Meer?
März I    Mascha Kaléko: Der Tausendfüßler
März II    Joachim Ringelnatz: Im Park
April I    Reiner Kunze: Gänseblümchen
April II    Friedrich de la Motte Fouqué: Waldessprache
Mai I    Erich Fried: Was es ist
Mai II    Silke Galla: einmal da fehlte mir
Juni I    Robert Walser: Sommer
Juni II   Albert von Schirnding: Sommer
Juli I    Josef Guggenmos: Wer bin ich?
August    James Krüss: Zehntausend große Pausen
September I    Margarete Kubelka: Bruder Baum
September II    Theodor Storm: Ein grünes Blatt
Oktober    Gottlieb Konrad Pfeffel: Der Laubfrosch
November I   Albin Zollinger: Wo aber fliegen die Abendvögel hin?
November II    Walther Petri: Sehnsucht
Dezember I    Barthold Hinrich Brockes: Die Welt ist allezeit schön
Dezember II    Günther Feustel: Schneeschnittmusterwiese

Für Sammler: Von einigen Jahrgängen sind noch Einzelexemplare bei Langewiesche-Brandt vorhanden.

Tel. +49-8178-4857, Fax +49-8178-7388

E-Mail:

zurück zur Verlagsseite

zum Gesamtverzeichnis

Rev. 12.11.2014