Langewiesche-Brandt Ebenhausen bei München


Dieses Buch befindet sich seit 2010 im Programm des Verlages C.H.Beck. Die alte ISBN war 978-3-7846-0179-3, die neue ISBN ist 978-3-406-60744-8.

Ernst Haiger / Amelie Ihering / Carl Friedrich von Weizsäcker: Albrecht Haushofer Bildbiografie. Herausgegeben von der Ernst Freiberger Stiftung. 160 Seiten. 21,5 x 29 cm. Halbleinen.

Diese Bildbiografie über den 1903 geborenen und in den letzten Kriegstagen von der SS ermordeten Albrecht Haushofer haben wir für die Ernst Freiberger Stifung zur Einweihung (2002) des Albrecht-Haushofer-Denkmals am Spreebogen in Berlin-Moabit redaktionell betreut und typografisch gestaltet. Die Stiftung brauchte das Buch als repräsentatives Geschenk. Für den Vertrieb im Buchhandel waren wir zuständig. Um 2005 war die Auflage vergriffen. Es wurde immer wieder danach gefragt, darum haben die Stiftung und wir eine Neuauflage vereinbart.

Der erste und längste Teil des Buches ist die Studie «Albrecht Haushofer im Widerstand gegen den Nationalsozialismus» von Ernst Haiger.

Der nächste Beitrag ist «Albrecht Haushofers literarisches Werk» von Amelie Ihering - mit Textbeispielen und mit farbigen Bildern aus Haushofers «Lebensbuch».

Dann folgen die kompletten «Moabiter Sonette» in (etwas verkleinerter) Faksimile-Abbildung des Manuskriptes mit gegenübergestelltem gesetztem Wortlaut.

Den Beschluss macht der Text der Rede «Albrecht Haushofer und die Jugend», die Haushofers Schüler und Freund Carl Friedrich von Weizsäcker 1948 in Göttingen gehalten hat.

Die Standard-Ausgabe der «Moabiter Sonette» in der Textedition von Amelie von Graevenitz (= Amelie Ihering) mit dem biografischen Nachwort von Ursula Laack ist selbstverständlich weiter im Programm, seit 2010 bei C.H.Beck.

zurück zur Verlagsseite

zum Gesamtverzeichnis

Rev. 12.11.2014