Langewiesche-Brandt Ebenhausen bei München


Kristijonas Donelaitis: Die Jahreszeiten. Aus dem Litauischen übersetzt von Gottfried Schneider. Mit historischen und bio-bibligrafischen Hinweisen von Alfred Kelletat. 128 Seiten. ISBN 978-3-7846-1230-0

Dieses kleine Werk ist der erste Beitrag Litauens zur Weltliteratur.

Es ist schon viermal ins Deutsche übersetzt worden, aber nie direkt aus dem Litauischen und nie vollständig. Insofern ist diese Ausgabe eine Premiere.

Die «Jahreszeiten» sind kein durchkomponiertes Epos, sondern eine Folge von ausgezeichnet lebendigen Szenen aus der Welt der litauischen Bauern im 18. Jahrhundert.

Kristijonas Donelaitis (1714.1780) war Lehrer und lutherischer Pfarrer in Tolmingkehmen im nordöstlichen Ostpreußen, dem früher so genannten Memelland. Die meisten Bewohner dieses dünn besiedelten Gebietes waren Litauer, aber zur Zeit des Donelaitis wanderten auch Polen und Schweizer und Salzburger ein. Die politische Obrigkeit war preußisch, darum war die dominierende Konfession protestantisch (cuius regio, eius religio).

Die «Jahreszeiten» bringen Beobachtungen des Naturgeschehens (mit besonderer Liebe: der Vogelwelt), hoch poetische Wetterberichte, Darstellungen der Frondienst-Not der Pachtbauern, kräftige, teils derbe Erzählungen von mittelgroßen Gaunereien und üppigen bäuerlichen Festen (meist mit Prügelei), Gespräche der Bauern über die Konkurrenz zwischen Litauern und Deutschen und das Missverhältnis zwischen Herren und Knechten, und dazwischen gütige oder ruppige pfarrerliche Ermahnungen der oft planlos dahinstrampelnden Dorfbewohner zu Ordnung und Frömmigkeit.

Das Buch ist kein aufrührerischer Text, aber ein kritischer, und es ist ein Zeugnis beginnenden nationalen Selbstbewusstseins.

Die knapp dreitausend litauischen Hexameter sind in deutschen Hexametern nachgestaltet. Die schmecken nicht nach Schule, sondern man liest sie leichthin, mit wachsender Bewunderung für den Dichter. Donelaitis ist ein Klassiker zum Gernhaben!


E-Mail:

zur Verlagsseite

zum Gesamtverzeichnis

Rev. 09.01.2017