Langewiesche-Brandt Ebenhausen bei München


Willy von Beckerath (1868-1938): Brahms als Dirigent (1893/1894)

Willy von Beckerath war der Sohn naher Freunde von Johannes Brahms: Laura und Rudolf von Beckerath. Er stand als Maler zwischen Jugendstil, Expressionismus und Art déco - d.h.: er hatte mit allen diesen Richtungen interessante Verbindung.

Immer wieder werden wir nach dem «Poster» gefragt, das in jeder Musikschule zu hängen scheint: Sechs Zeichnungen, die Johannes Brahms (1833-1897) beim Dirigieren lebendig werden lassen, vom ersten Einsatz bis zur Verbeugung am Schluss. Die sechs Zeichnungen - abgebildet ist die erste - sind in Originalgröße auf einen Bogen 62 x 52 cm gedruckt, zweifarbig auf schwerem Offsetkarton. 18 Euro. ISBN 978-3-7846-1051-1

Ein weiterer Brahms-Druck: Willy von Beckerath: Brahms am Flügel. Farbreproduktion in Originalgröße. 62 x 56 cm. 22 Euro. ISBN 978-3-7846-1052-8

Ein Brahms-Buch: Gustav Ophüls: Brahms-Texte
Sämtliche von Johannes Brahms vertonten Texte. Die Sammlung von Gustav Ophüls neu herausgegeben von Kristian Wachinger. 400 Seiten. Ganzleinen. 18 Euro. ISBN 978-3-7846-0115-1

Die großformatigen Drucke bestellen Sie am besten direkt bei uns. Versandkosten pro Rolle (bis 20 Blatt Inhalt) 5,60 Euro. Das Buch können Sie direkt von uns oder über den Buchhandel beziehen.

Tel. +49-8178-4857, Fax +49-8178-7388

E-Mail:

zum Gesamtverzeichnis

zur Verlagsseite

Rev. 10.11.2014